Jahreskreistreffen

im Rhythmus der Natur

Warum Jahreszeitentreffen?

Menschen feierten immer die Übergänge in der Natur:
Keimung, Wachstum, Fortpflanzung, Reifung, Ernte, Ruhe.
Weihnachten, Ostern, Mittsommer, Erntedank, Allerseelen.
Bei den Menschen werden die unterschiedlichen Lebensphasen von Geburt, Jugend zum Erwachsenen, vom Single zum Paar zur Familie, in den Ruhestand mit Ritualen gewürdigt.
Wenn wir uns regelmässig treffen, nehmen wir die Veränderungen in der Natur und unsere eigenen Lebensrhythmen viel intensiver wahr. Wir können sie mit anderen bewusster begehen und miteinander geniessen.

Wir können nicht ohne Alltag, aber auch nicht nur mit ihm.

Alle sechs Wochen gehen wir hinaus aus dem Gewohnten und beschenken uns mit dem Besonderen. 

Wiederkehrende Rituale verbinden uns mit unserer Geschichte und alten Traditionen. 
Wir fühlen uns belebt, wohl und geborgen.

Wann finden diese Treffen statt?

02. Februar           Brigid, Lichtfest, Vorfrühling
21. März                Frühlingstagundnachtgleiche, Frühling
01. Mai                   Beltane, Walpurgis, Frühsommer
21. Juni                  Sommersonnenwende, Sommer
02. August             Lammas, Schnitterfest, Hochsommer
21. September      Herbsttagundnachtgleiche, Herbst
01. November       Allerseelen, Samhain, Spätherbst
21. Dezember        Wintersonnenwende, Weihnachten,                                                 Winter